Biographie Saide  
Tribal Bad Honnef  Heike Wieprig
     Tribal         Bad Honnef
Vor einigen Jahren sah Sie zum ersten mal auf einer Show den American Tribal Belly Style und war sofort fasziniert und infiziert! Dieser Tanzstil erfreut sich immer größer werdender Beliebtheit. Saide Abia ist Gründungsmitglied und Stammesmutter des Tribes Qabida Morayma. Sie unterrichtet American Tribal Style Dance® - ATS®/FCBD® und ITS nach Nea’s Fundamentals. Der regelmäßige Unterricht bei FCBD® Sisterstudios und Instructors wie Petra Kaiser (Alhazar)und Gabriella (Nea’s Tribal) sowie regelmäßige Workshops bei den Mitgliedern von FCBD® wieWendy Allen, Kae Montgomery oder Devi Mamak, sorgen für die ständige und fortlaufende persönliche Weiterbildung, die einen qualitativ und aktuellen Unterricht garantieren. Der regelmäßige Unterricht beinhaltet insbesondere köperachtsame Bewegungen und ein intensives Basis-Technik-Training. Die über die langen Jahre gewonnenen Erfahrungen aus verschiedenen Tanzbereichen fließt in ihren Unterricht mit ein. Sie ist aktuell Stammesschwester des Tribes Alhazar aus Westerburg und Sharineas aus Dillenburg und ist die künstlerische Leitung von Qabida Morayma aus Bad Honnef. Sie ist eine zertifizierte ITS Lehrerin - Nea's Fundamentals und eine zertifizierte Lehrerin von FCBD® sowie eingetragenes Sister Studio, ferner hat sie ein Diplom als Tanzpädagogin.
Zu ihrer persönlichen Biographie gehören viele erfolgreiche Gruppenauftritte  mit den orientalischen Ensemble Nur Nujum” und “Habib El Layeli”, als auch Solodarbietungen. Zu ihren Lehrerinen & Dozenten zählen u. a. Apsara Habiba Djamila Haniya Manis Sahèla  Yasmine   Aladin El Kholy Dr. Gamal Seif
Was 1994 mit einem Schnupperkurs begann, entwickelte sich zu einer großen Leidenschaft und Liebe zum orientalischen Tanz. Im orientalisch Tanz fand Saide ihre tänzerische Entfaltungsmöglichkeit. Ihre Begeisterung für diesen Tanz ist bis heute geblieben. Qualifizierter Unterricht und WS sowie Projekte bei vielen namhafte Trainerinnen und Dozenten bereicherten ihr tänzerisches Repertoire und unterstützen ihr Bestreben um Vielseitigkeit. Sie liebt den traditionellen orientalischen Tanz, von dem Sie sagt: "Er ist erdig und frech, aber auch melancholisch und verträumt. Ich liebe es mit dem Publikum zu kommunizieren, zu kokettieren"